1976 – 1977 #4 Spielertrikot Matchworn Karl-Heinz Körbel

Spielertrikot Matchworn Karl-Heinz „Charly“ Körbel. Heimtrikot der Spielzeit 1976/77, in dieser erstmals der englische Ausrüster Admiral die Eintracht ausstattete. Das Langarmtrikot ist ohne Adlerwappen, Größe L,  Rückennummer 4 aufgenäht.

Die ungewöhnlichen Admiral Trikots wurden bis Ende der Hinserie, Anfang der Rückrunde 1976/77 getragen, bevor die Eintracht wieder zur Adidas wechselte. In der kompletten Spielzeit gelang es den Eintracht Verantwortlichen leider nicht, einen potenten Werbepartner zu finden. Somit spielte die Eintracht vollständig werbe- und adlerwappenfrei. Die Eintracht startete schwach in die Runde und erstmals in der Eintracht Geschichte wurde ein Trainer (Hans-Dieter Roos) während einer laufenden Saison entlassen. Ihm folgte Gyula Lorant, unter dem die Eintracht dann den Rekord von 22 Spielen ohne Niederlage aufstellte.

Während der Winterpause verbrachte die Eintracht ein Trainingslager im einstigen Sporthotel Erbismühle, Weilrod. Die in der Galerie gezeigte Collage hing dort fast 50 Jahre und ist ein Stück Zeitgeschichte.

 


Product Description

1976-1977 Spielertrikot Matchworn Karl-Heinz Körbel

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Be the first to review “1976 – 1977 #4 Spielertrikot Matchworn Karl-Heinz Körbel”