Willkommen auf www.eintrachttrikots.de

11freunde Interview vom 22.07.2016

TV Auftritt HR Fernsehen „Hallo Hessen“ vom 25.08.2016

 

 

Über mich:

Im Jahr 1965 geboren und in Wiesbaden-Biebrich, also in der Nachbarschaft von Jürgen Grabowski, die ersten Lebensjahre verbracht. So Mitte der 1970er Jahre begann ich mich für den Fußball zu interessieren und da konnte es nur einen Verein geben, für den mein Herz schlägt und immer schlagen wird: Die Eintracht vom Main! Keiner spielte schöner als die Eintracht in dieser Zeit und zu keinem anderen Verein passt die Bezeichnung “Diva” so, wie zu unserer schönen SGE! Grabi, Holz, Dr. Hammer, Charly, Nachtweih, Pezzey, Schädelharry… wie konnte man da Anhänger eines anderen Vereins werden?

Seit wann sammle ich Fußballtrikots:

Mein erstes Trikot war ein Erima Fantrikot Anfang der 1980er Jahre – Infotec oder Portas – ich weiß es nicht mehr, denn es ist dann mit den Jahrzehnten abhanden gekommen. Ich trug es in den 80ern bei vielen Spielen im Waldstadion und dann Anfang der 90er hatte ich aufgrund beruflicher und familiärer Veränderungen wenig Zeit, um ins Stadion zu gehen. Ich war zwar immer an Glotze oder Radio dabei, aber es wurde weniger intensiv Eintracht gelebt… Seit einigen Jahren ist das nun anders und die Nordwestkurvendauerkarte ist ständiger Begleiter. Also musste natürlich ein Trikot her und ich fand das bei der Fa. Cotton. Dann irgendwann kam mir der Gedanke, dass ich immer schon das herrliche 87er Heimtrikot haben wollte. Damals kein Geld dafür gehabt holte ich diesen Wunsch dann knapp 25 Jahre später nach. Und so blieb es dann natürlich nicht bei diesem, sondern immer wieder ertappte ich mich dabei den Markt zu beobachten und wenn es galt dann auch zuzuschlagen. Einige sehr seltene Raritäten gingen mir in den ersten Wochen meiner neuen Leidenschaft ins Netz und war dann Motivation genug, eine Sammlung aufbauen zu wollen.

Ziel bzw. Leitmotiv meiner Sammlung:

Sicherlich ist diese Sammlung auch nicht annähernd vollständig, aber mit der Zeit sollten immer mehr weiße Flecken auf der Karte bunt geworden sein. Ich möchte hier versuchen auch vermeintlich gleiche Trikots, wie z. B. das gelbe Tetra Pak in den verschiedenen Varianten zu zeigen. Die Vielfalt bei Trikots der Frankfurter Eintracht ist unglaublich. Nehmen wir das “Sternentrikot” aus 1991/92 Mal ist der Adler oben, dann rückt er wieder in die Mitte, dann ist der Sponsoraufdruck Samsung einfarbig, dann zweifarbig, dann wieder unterschiedlich angeordnet, dann die Rückennummer aus Plastik, in 3-D-Optik, mit oder ohne eingestanztem Puma… Also jedenfalls habe ich feststellen müssen, dass es im web keine Möglichkeit gibt, hier mal ein zumindest einen kleinen Teil der verschiedenen Varianten ansehen und vergleichen zu können. Dies soll sich mit dieser Webseite ändern! Einen großen Dank möchte ich an Frank Gotta und seine Seite  www.eintracht-archiv.de aussprechen. Ohne diese Fülle an Information wäre es schlichtweg fast unmöglich, hier eine schnelle und sichere Recherche zu machen. Vielleicht ist diese Seite ja eine schöne Ergänzung zum Archiv, da dort aus verständlichen Gründen -ich verstehe mittlerweile ein wenig, wie viel Zeit Herr Gotta und seine Helfer in diese Seite sowieso schon investieren- die Rubrik Trikots nur eine kleine Übersicht über die Vielfalt und die Varianten der Eintrachttrikots gibt.

Fehler bzw. Irrtümer und noch eine Erklärung:

Sicher werde ich das eine oder andere Trikot auch mal nicht korrekt beschreiben. Manches ist aus der Erinnerung heraus (war das tatsächlich ein UEFA Pokal Trikot?) vielleicht doch anders. Manche Trikots (Amateure?) kannte ich nicht und es wäre schön, wenn ich hier durch Informationen Licht ans Fahrrad erhalten würde. DaZke an alle die mir helfen, diese Seite besser zu machen. Der Begriff “Matchworn” ist so eine Sache! Nein, ich war nicht bei jedem Spiel live dabei und auch nicht in der Kabine oder am Zaun, als das Trikot dann dem Zeugwart Adieu sagte. Zu jeden Spiel der neueren Spielzeiten werden sowieso 2 Trikots dem Spieler zur Verfügung gestellt. So kann es also sein, dass der Spieler in einem Spiel zwei Trikots nutzt, oder aber in einem anderen nur eins und das Andere ist dann eben Match-Issue, also ein Spielertrikot was fürs Spiel vorbereitet wurde. Bei den Trikots der 70er und 80er Jahre kann man davon ausgehen, dass es sich um Spielertrikots handelt, wenn die Details passen. Beispiel: Das rote Infotec mit Nadelstreifen ist so meines Wissens nicht im Fanshop zu kaufen gewesen – aber auch hier gibt es sicher Menschen, die mir den einen oder anderen Ratschlag geben könnten. Ich freue mich sehr auf und über konstruktive Kritik!

Verkaufe oder Tausche ich Trikots aus meiner Sammlung:

Ein Verkauf kommt eigentlich nicht in Frage! Manche Trikots sind doppelt oder in einer sehr ähnlichen Ausführung vorhanden. Hier macht es nur für mich Sinn, wenn ich ein geeignetes Tauschobjekt angeboten bekomme. Also bitte kein 2010er Fraport Fantrikot als Tauschobjekt anbieten um dann ein Baku-Trikot oder das 87er Hoechst haben zu wollen. Also ich muss nicht unbedingt 3 x ein Trikot vom Euroleague Spiel in Bordeaux oder gegen Porto haben, genauso wenig wie ein identisches Trikot an dem nur die Rückennummer eine Andere ist! 😉

Trikotsuche:

Natürlich bin ich immer daran interessiert, das meine Sammlung vollständiger wird und sich die Lücken so gut es geht schließen. Ich freue mich über jedes freundliche Angebot,  wenn es mehrere sind oder eine ganze Sammlung, ist dies unter Umständen auch möglich. Trikots der Vor-Werbezeit sind alle Willkommen! Adidas Remington, Admiral, Samson, diverse Minolta und Infotec, jede Menge Portas und auch einiges mit Hoechst vorne drauf fehlt noch. Auch bei Samsung gibt’s noch Lücken und so setzt sich das dann fort bis hin zu den Aktuellen. Manchmal ist es ein besonderes Patch, manchmal eine besondere Rückennummer oder anders beflockte Werbung. Und besonders interessant finde ich Trikots, die genau zu einem Spiel zugeordnet werden können. So habe ich manche Trikots in meiner Sammlung doppelt oder dreifach, aber darunter sind dann halt welche, die eben genau in diesem oder jenen Spiel getragen und genutzt wurden. Also im Grunde will ich gar nichts ausschließen, einfach alles anbieten, denn selbst wenn ich es schon haben sollte, gibt es immer eine Gelegenheit zum Tausch oder aber es ist doch ein Detail wieder anders als bei dem, ich vermeintlich schon so habe!

Danke nochmal bei dieser Gelegenheit u. a. Sasha, Tim, Tanja, Kevin, Paul, Ulrich, Jörg, Steffen, Günter Oster und allen weiteren, die mich bei meiner Leidenschaft unterstützt haben und hoffentlich weiter unterstützen werden.

Ebenso vielen Dank an Sebastian Bolt  – www.jr-marketing.de, www.design112.de  – für die IT-Unterstützung!

 

 

 

Comments are closed.